?

Log in

No account? Create an account
 
 
19 October 2005 @ 05:28 pm
{ Fanfic "Gefallen" }  
Fanfic: "Gefallen"
Author: ninnui
Characters: John Sheppard, Carson Beckett, Major Lorne
Spoilers: none
Language: German
Rating: PG-13
Category: humour
Disclaimer: All the characters of SGA are not mine.
Thanks to: scap3goat for beta-reading this.




[15:21] nastygoaty: Beckett stolperte über seine eigenen Füße und schlug hart der Länge nach auf.
[15:22] sorgenmond: Carson starrte ihn mit weitaufgerissenem Mund an, beide Augenbrauen gehoben. Hatte der Colonel das gerade gesagt?




Die schnellen Schritte hallten laut durch die leeren Gänge. Es war glücklicherweise schon spät, sonst hätte sich eventuellen Beobachtern ein interessanter Anblick geboten. Da liefen zwei Männer, nur zur Hälfte bekleidet, den Gang hinunter, in ziemlich offensichtlicher Eile. Sie hatten sich nicht mal die Zeit genommen, ihre Schuhe anzuziehen. Diese hielten sie, zusammen mit anderen Kleidungsstücken, an ihre Körper gedrückt, um sie in der Hektik nicht zu verlieren.

Colonel John Sheppard, Pilot und Expeditionsleiter von Atlantis, war etwas schneller als sein Begleiter. Er blickte sich um und bekam gerade noch mit, wie Carson Beckett über seine eigenen Füße stolperte und der Länge nach hinfiel.

Sheppard fluchte leise und lief zurück, um dem Arzt hoch zu helfen. „Alles in Ordnung?“ Er bot Carson eine Hand an.

Der Schotte hievte sich schwer atmend in eine sitzende Position und sah Sheppard an.

„Machst du Witze?“ Sein Gesicht hatte eine hochrote Farbe angenommen, die nicht nur von der Anstrengung herrührte, soviel konnte man erahnen.

Carsons Knie waren aufgeschürft und bluteten ein wenig. John kniete nieder und tupfte die roten Tropfen mit einem Stück Stoff ab. Er verzog die Lippen zu einem verschmitzten Grinsen, während er Carson beim Luftholen und sich-aufregen zuhörte.

„Ausgerechnet heute. Nein – ausgerechnet JETZT muss Colonel Caldwell einfallen, dass er ein dringendes Briefing ansetzen muss.“

Die blauen Augen des Arztes blitzten John an. Der ersetzte daraufhin das unangemessene Grinsen durch seinen besten Hundeblick und widmete sich weiter hingebungsvoll Carsons zerschundenen Knien.

„Ich hatte mich auf den Abend am Pier gefreut, weißt du?“ Die Stimme des Arztes wurde leiser, seine Atmung hatte sich beruhigt. John nickte.

„Wir werden ihn nachholen. Versprochen.“ Zur Bestätigung seiner Worte küsste er Carson leicht auf die Lippen. Dann half er ihm auf die Füße, sammelte die Kleidung auf, die beim Sturz quer über den Boden verstreut worden war und drückte sie dem Schotten in die Hand.

„Hoffentlich ist es noch nicht allzu sehr aufgefallen, dass wir zu spät sind“, meinte der Arzt, während er sich noch mal umsah.

John wollte sich erneut in Bewegung setzen.

„Ich will mir wenigstens die Hose und die Schuhe anziehen, bevor ich wieder hinfalle“, sagte Carson und wühlte umständlich durch den Klamottenhaufen.

Er blickte John an und meinte lächelnd: „Vielleicht solltest du das gleiche tun. Ich weiß nicht, wie Colonel Caldwell auf den Anblick seines Untergebenen in Boxershorts und T-Shirt reagieren wird.“

Doch John hob als Antwort nur eine Hand. Er sah aus, als ob er –

„Was ist?“

„Da kommt jemand!“

Carson starrte ihn mit weitaufgerissenem Mund an, beide Augenbrauen gehoben. Hatte John das gerade gesagt? Verdammt! Konnte Caldwell nicht wenigstens eine Viertelstunde warten, bevor er die Kavallerie schickte? Oder noch mal per Funk anfragen?

Carson erhöhte die Geschwindigkeit des Ankleidevorgangs und versuchte, sich nicht in den Hosenbeinen zu verheddern, während er angestrengt in die Stille horchte.

Oh Gott! Da kam wirklich jemand! Carson konnte die Schritte ganz deutlich hören. Allerdings hatte John sich so hingestellt, dass Carson nicht sehen konnte, wer da kam. Auch egal! Wer immer es war, er würde einen Anblick zu sehen bekommen, der alle Zweifel jeglicher Art ausschließen würde… Colonel John Sheppard und Doktor Carson Beckett halb angezogen und ZUSAMMEN!

Carson schloss kurz die Augen und versuchte, nicht an die daraus resultierende Peinlichkeit zu denken. Wo war sein T-Shirt geblieben?

„Colonel Sheppard.“ Major Lorne. Verständlich, das Caldwell ihn losgeschickt hatte.

Wenn dem Major den komischen Aufzug seines Vorgesetzten und des Mediziners aufgefallen war – und das musste es wohl, denn nur Blinde hätten es nicht bemerkt, dann ließ er sich nichts anmerken. Nett von ihm.
„Major.“ John nickte ihm unverbindlich zu und bemerkte dann mit einem Seitenblick auf Carson hinter ihm: „Wir waren bereits auf dem Weg zum Briefing.“

„Ja, Sir.“ Der Blick des Majors war auf das Gesicht seines Vorgesetzten gerichtet. Sein Ausdruck zeigte keinerlei Regung bezüglich des Anblicks, der sich ihm bot. Er ging auf ein paar Schritte Abstand und erstattete über Funk kurz Bericht, dass er die Gesuchten gefunden hatte.

Mittlerweile hatte Carson alle Kleidungsstücke richtig platziert. Auch John zog sich gerade seine Hose an und schlüpfte dann in seine Schuhe. Carson beugte sich zu John hinüber. Doch bevor er seine Gedanken äußern konnte, ergriff Major Lorne das Wort.

„Ich habe Sie beide auf dem Weg von ihren Quartieren zum Briefing gefunden“, meinte er. „Sie hatten Probleme beim Öffnen ihrer – Türen. Die haben geklemmt, deswegen waren Sie zu spät.“

John nickte langsam.“ Doktor McKay sollte ein technisches Team vorbeischicken.“

Carson sah verständnislos von einem zum anderen. So einfach war das?

John drehte sich zu ihm um und lächelte ihn an. So einfach war das.


Ende
 
 
Current Mood: artisticartistic
Current Music: Maximo Park - The night I lost my head
 
 
 
The piper never dies.: john - coolsorgenmond on October 19th, 2005 03:40 pm (UTC)
wheeeeeee!
wie süß! *hat meytschor lorne so lieb*
gottchen, die vorstellung von carson, wie er im gang, im schneidersitzt, vor tschon sitzt und ihn anschaut. göttlich!
I'm Jack Sparrow's jar of dirt. [Don't touch me!]: There's some doctoring to be done!ninnui on October 19th, 2005 04:19 pm (UTC)
Ich weiß doch, das du Meytschor-Lorne-Fangirl bist!! Haar-Fangirl auch. Aber haarmäßig gesehen ist SGA ja ein sehr ergiebiges Fandom ;)

Ich stell mir die beiden auch süß vor in dem Gang. Carson leicht angesäuert und Tschon grinst sich einen... Schönes Pairing!!!
The piper never dies.: lost - johnsorgenmond on October 19th, 2005 04:32 pm (UTC)
Aber haarmäßig gesehen ist SGA ja ein sehr ergiebiges Fandom ;)
haarmäßig bin ich im paradies! *grins* alle so schöne haare (nur ponytail nicht oO)

Ich stell mir die beiden auch süß vor in dem Gang. Carson leicht angesäuert und Tschon grinst sich einen... Schönes Pairing!!!
auf jeden fall! *grinst mit tschon* er hat ja auch gut lachen xD
allykayparadise on October 20th, 2005 09:46 am (UTC)
wie witzsch! kleines ferkel, du! nene, war ja ein request - schon klar! wenn deine mutti wüsste, was du hier so mit deiner zeit anfängst... pass bloß auf, sonst denkt sie noch, du stehst auf männer! drück dir!!!
I'm Jack Sparrow's jar of dirt. [Don't touch me!]: Bloody typicalninnui on October 20th, 2005 12:30 pm (UTC)
Woasn? ^^ Ich hab Spaß, das ist alles, was ihr wichtig sein sollte... Und ich vernachlässige auch das Studium nicht *hust*.. zumindest nicht völlig! ;)
Aber ich muss dir vielleicht nichts von der sogenannten "Internetsucht" erzählen. Auch nicht vom Schock wegen völliger Überzuckerung dank verschiedenster Sweeties..! ^^